Cellulite Orangenhaut

In meiner Praxis berichten mir viele Frauen von Problemzonen an ihren Oberschenkeln die nicht mehr so glatt sind wie vor ein paar Jahren. Mein Blick darauf bestätigt die Vermutung meiner Patientinnen, dass sie an Oberschenkel und Gesäß an Cellulite oder auch Orangenhaut genannt leiden. Aber woher kommen diese Dellen eigentlich?

Kennen Sie das?

Sie blicken auf Ihre Oberschenkel und sehen kleine Wellen, die Sie sich nicht erklären können. In langen Hosen ist das meist kein Problem für Sie, aber in Bikini oder Badeanzug wird die Cellulite deutlich sichtbar und Sie mögen sich darin nicht zeigen. Das kann Ihr Selbstbewusstsein beeinträchtigen und vielleicht suchen Sie nach Ausreden nicht mit Ihren Kindern ins Freibad zu müssen.

Was ist Cellulite oder Orangenhaut?

Cellulite, auch Orangenhaut genannt, ist eine Veränderung des weiblichen Bindegewebes an Oberschenkeln und Gesäß. Sie zeigt sich durch Dellen an der Hautoberfläche und ist ein kosmetisches Problem, das keine weiteren Beschwerden verursacht. Cellulite kann bei Frauen jeder Figur auftreten, ist aber bei schlanken Frauen oft weniger ausgeprägt.

Warum haben Frauen Cellulite?

Frauen haben parallel verlaufende Bindegewebsstränge, während diese bei Männern netzförmig und dichter sind. Das weiche und weniger feste Bindegewebe bei Frauen lässt die darunterliegenden Fettzellen “durchscheinen”, wodurch die Dellen entstehen. Genetische Veranlagung, Schwangerschaft, Hormonschwankungen, ungesunde Ernährung, Rauchen und Stress können die Entstehung von Cellulite begünstigen.

Meine Tipps gegen Orangenhaut

  1. Kniebeugen

Die Füße schulterbreit stellen, die Zehenspitzen zeigen leicht nach außen. Kopf und Rücken gerade halten. Nun Knie und Hüfte beugen und den Unterkörper absenken. Der Winkel zwischen Oberschenkeln und Wade sollte knapp 90 Grad betragen. Dann mit Druck auf die Fersen wieder in die Ausgangsposition. 20 Wiederholungen.

  1. Rückwärts-Kicks

Im Vierfüßler Stand auf einer Yoga- oder Gymnastikmatte, die Arme schulterbreit und durchgestreckt, der Oberkörper dazu im rechten Winkel. Ein Bein anwinkeln, sodass zwischen der Rückseite des Oberschenkels und der Wade ein 90 Grad Winkel entsteht. Nun das linke Bein anheben, damit Ihr Oberschenkel in einer Linie mit dem Oberkörper ist. Versuchen Sie diese Position einige Sekunden zu halten, kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. 20 Wiederholungen, dann das rechte Bein.

  1. Ausfallschritte mit Gewichten

Aufrecht stehen, die Beine hüftbreit. Nehmen Sie ein Gewicht in jede Hand (Hantel oder Wasserflasche). Mit einem Bein einen großen Schritt nach vorne, sodass ein 90 Grad Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel entsteht. Beachten Sie, dass Ihr Knie nicht über die Zehenspitzen hinaus geht. Dann langsam den Körper absenken, halten und wieder zurück in die Ausgangsposition. 20 Wiederholungen, dann das andere Bein.

Alle 3 Übungen 3 x wiederholen und 2–3-mal pro Woche so trainieren, viel Wasser trinken und eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Gemüse, dann können Sie bald Ihren Wunschkörper bestaunen.

Sollten Ihnen diese Übungen zu langwierig sein oder nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, dann informiere Sie sich gerne über meine Cellulite Behandlung. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Lassen Sie uns über Ihre Problemzone sprechen und vereinbaren Sie ein kostenfreies Telefonat für Ihre offenen Fragen.

Jetzt Anrufen und Telefontermin vereinbaren. Hier klicken um zu meine Kontaktdaten zu kommen.

Lesen Sie auch meine weiteren Blogbeiträge zu diesem Thema!

Erleben Sie die Freiheit von lästigen Dellen und lassen Sie sich von mir begleiten auf Ihrem Weg zu einem neuen Körpergefühl.

Schauen Sie auf meiner Website vorbei für mehr Informationen.

 


  • Bitte beachten Sie auch meine Datenschutzerklärung, mein Impressum und die Cookie-Richtlinie (EU)